JTCLASSBLU 15
Fleißer-Preis
Marieluise-Fleißer-Preis 2013 an Rainald Goetz Drucken
Mittwoch, den 14. August 2013 um 16:04 Uhr

Der mit 10.000 Euro dotierte Marieluise-Fleißer-Preis 2013 der Stadt Ingolstadt geht an den Schriftsteller Rainald Goetz, wie am 26. Juli bekannt wurde.

Der 59-jährige gebürtige Münchner verbinde Neugier und den unbedingten Willen zur Zeitgenossenschaft mit der Fähigkeit, Geist und Stimmung der Gegenwart, Lebensgefühl und Sound wortgewaltig zu erfassen, urteilt die Jury. Der promovierte Theaterwissenschaftler und Mediziner, der durch einen Eklat beim Bachmann-Wettbewerb 1983 Berühmtheit erlangte, befasst sich medienübergreifend mit gesellschaftspolitischen Vorgängen aus der Perspektive des systemkritischen Einzelgängers.

Die Preisverleihung findet am 24. November statt.

Interview mit Rainald Goetz anlässlich des Fleißer-Preises auf donaukurier.de

 
Fleißertag 2009 und Verleihung des Fleißer-Preises Drucken
Sonntag, den 25. Oktober 2009 um 19:06 Uhr

 Am Sonntag, den 22. November wurde der Marieluise-Fleißer-Preis der Stadt Ingolstadt an die Schriftstellerin Dea Loher verliehen. Die Laudatio hielt Karlheinz Braun vom Verlag der Autoren.

Weiterlesen...
 
Marieluise-Fleißer-Preis für Franz Xaver Kroetz Drucken
Freitag, den 30. November 2007 um 19:40 Uhr

Der Dramatiker der Jetztzeit

Franz Xaver Kroetz mit dem Marieluise-Fleißer-Preis ausgezeichnet

Ingolstadt (DK) Es ist auch ihr Applaus. Als sich Franz Xaver Kroetz nach der Lesung der Fleißer-Erzählung „Hölderlin in einer Berliner Kneipe“ unter dem aufbrandenden Beifall verbeugt, reckt er den Erzählband in die Höhe. Ganz so, wie die Ingolstädter Autorin (1901–1974) es einst formulierte: „Franz Xaver Kroetz hat einen schönen Zug: Er kann auch an andere denken.“

Weiterlesen...