JTCLASSBLU 15
Fleißer im Radio Drucken
Samstag, den 10. Januar 2009 um 15:47 Uhr

Fleißer-Hörspiel zum 25. Todestag von Marieluise Fleißer

Sonntag 01.02.09 14.04, 15:00 Uhr kulturradio rbb (berlin)

Ingolstadt liegt in Amerika - Marieluise Fleißer. Heimatbesessene. Avantgardistin.

von Mona Winter
Regie: Gerda Zschiedrich

Die Dichterin führt ein Leben zwischen Widersprüchen: Politik – Kunst,Heimat – Fremde, Anerkennung – Vergessen. Sie tritt uns als Doppelte entgegen: einmal als Welt-, Brecht- und Berlin-Liebende, auch als besessen Schreibende, ein anderes Mal als eine Frau, die es immer wieder nach Ingolstadt, zur Heimat zieht.

„Glück meines Alters“ nennt sie ihren Neffen Klaus Gültig, den jungen Mann, der ihr Werk erst durch einen Zufall kennen und lieben lernt. Der ihr auch geistige und körperliche Mobilität schenkt. Gemeinsam fahren sie in seinem Auto zu vielen kulturellen Veranstaltungen.

„Mona Winter hat sich für ihr vom Rundfunk Berlin-Brandenburg produziertes Feature ‚Ingolstadt liegt in Amerika’  gut 30 Jahre nach Fleißers Tod auf Spurensuche nach dem Leben zwischen Provinz und Avantgarde gemacht…

Das Feature ist eine akustische Verneigung vor dieser eigenwilligen Frau, deren äußeres Leben so ganz im Gegensatz zu der von ihr gefühlten Wirklichkeit stand. Der rote Faden durch das Stück sind die Originaltonaufnahmen mit Klaus Gültig. In seinen Erinnerungen spiegelt sich das Leben der Dichterin, das er so gut kennt wie sein eigenes…

Es ist ein Genuss, dem stimmlich gut besetzten Feature sein Ohr zu leihen.“

(Caroline Walburg, Funkkorrespondenz)